Beratung für China und Taiwan

Geschäftsdiplomatie

Die Geschäftsführung von international operierenden Unternehmen steht vor der aufregenden Herausforderung, mit Menschen aus aller Welt souverän umzugehen, um den Umsatz zu fördern. Neben fachlichen, strategischen und organisatorischen Aufgaben achtet sie zusätzlich darauf, ein positives Geschäftsklima mit internationalen Kunden und Partnern aufzubauen und die Zusammenarbeit zwischen Zentrale und Tochtergesellschaften sicherzustellen. Wenn es sich situationsbedingt nicht vermeiden lässt anzuecken, sollte das in einer Art geschehen, die die Anderen nicht vor den Kopf stößt und damit der Geschäftsbeziehung schadet.

Internationale Manager investieren viel Zeit und Energie auf Kommunikation! Sie sind belastbar, aber auch häufig stark belastet. Lösungen für mehr Effizienz sind gefragter denn je.

Kommunikationsdefizite bei internationalen Begegnungen sind aufgrund von bestimmten Gegebenheiten wie Sprache, Kultur usw. zwar oft unausweichlich, aber durchaus überwindbar. Mit den richtigen Methoden lässt sich ein Konsens zwischen ausländischen Partnern zeitsparend herstellen. Wir beraten Sie, wie Sie interkulturell geschickt und effektiv kommunizieren, eine internationale Geschäftsbeziehung diplomatisch pflegen und bestimmte Methoden bei Verhandlung und Konfliktbewältigung nutzbringend einsetzen.

Zwei Spannungsfelder internationaler Geschäftsdiplomatie:

  1. Außenbeziehung zu Kunden, Partnern, Lieferanten, Banken, Behörden, Konkurrenten etc.
     
    Geschäftsleitung und Manager haben die zentrale Aufgabe, Firmeninteressen zu wahren sowie die Weisungen der Zentrale zielnah auszuführen. Da jeder Verhandlungspartner eigene Interessen im Auge hat und ganz persönliche Blickwinkel einbringt, kommt es hier zu Interessenkonflikten. Es ist eine großße Herausforderung, bei aufkommenden Konflikten möglichst schnell und souverän zu reagieren und einen nachhaltigen Konsens zu finden.
     
  2. Unternehmensinterne Zusammenarbeit auf globaler Ebene
     
    Die Koordination bei Länderdifferenzen, wie beispielsweise bei einer unterschiedlichen Arbeitsmentalität und -vorgehensweise zwischen Muttergesellschaft und Niederlassungen, beansprucht zudem die Aufmerksamkeit der Geschäftsleitung. Die Interessen zwischen der Zentrale und den Tochterunternehmen sind nicht immer deckungsgleich. Die Geschäftsleitung steht damit vor der Herausforderung, die Beziehungen der Unternehmen zueinander konstruktiv zu gestalten und sie gleichermaßen fair zu behandeln. Unternehmerische Kohärenz trägt dazu bei, versteckte Kosten zu reduzieren und den Betriebsgewinn zu steigern.
     

Vergrößern Sie Ihren Handlungsspielraum nicht nur durch fachliche Professionalität, sondern auch mit Hilfe aktiver Geschäftsdiplomatie. Kompetenter Umgang mit Menschen (Empathie) und Kulturen (interkulturelle Geschicklichkeit) ist für den globalen Erfolg unerlässlich. Zur Einschätzung der Lage und bei der Regulierung individueller Einzelmaßnahmen ist allerdings Fingerspitzengefühl gefragt. Außerdem spielt die persönliche Haltung der Geschäftsleitung eine wichtige Rolle dabei, ihre Mitarbeiter zu motivieren. Die drei tragenden Säulen, fachlichen Verstand, persönliche Ausstrahlung und interkulturelles Können, in harmonischen Einklang zu bringen, sichert eine reibungslose Verständigung und zeigt eine überzeugende Managementkompetenz, die in sich stimmig ist.

Vereinbaren Sie mit uns eine Kennenlern-Besprechung (Tel. 0821-319 98 40, Email: ). Bei einem persönlichen Gespräch beantworten wir gerne Ihre Fragen.

 

 

 
 
 
 
 

 
Huang+Jaumann Wirtschaftsbüro
Asien-spezialisiertes Trainings- und Beratungsunternehmen

Bauerntanzgässchen 1
86150 Augsburg
Tel. 0821-319 98 40
FAx. 0821-319 98 15
Email. info@huang-jaumann.de
Web. www.huang-jaumann.de